Feed on
Posts
Comments

Category Archive for 'Publikationen'

Wie analysieren und kommentieren einflussreiche Printmedien in Deutschland das Thema Armut und Reichtum? Wie wird dadurch die öffentliche Aufmerksamkeit strukturiert? Antworten auf diese Fragen gibt die Studie der Stiftung mit dem Titel “Portionierte Armut, Blackbox Reichtum. Die Angst des Journalismus vor der sozialen Kluft” von Hans-Jürgen Arlt und Wolfgang Storz, die Ende April bei einer […]

Read Full Post »

IfG im RLS-Jahresbericht 2012

Hin zu einer Denkwerkstatt der Linken Das Institut für Gesellschaftsanalyse (IfG) widmete sich im Jahr 2012 vor allem zwei Schwerpunkten: Es analysierte die Strategie der herrschenden Kreise in der organischen Krise des Finanzmarktkapitalismus und die krisenhaften Spannun – gen in der Europäischen Union. Zwei Beispiele dafür: Weiterlesen im Jahresbericht

Read Full Post »

Wie jedes Jahr stellen auch 2013 acht deutsche Bürgerrechtsorganisationen (Humanistische Union vereinigt mit der Gustav Heinemann-Initiative, Komitee für Grundrechte und Demokratie, Bundesarbeitskreis Kritischer Juragruppen, PRO ASYL, Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein, Vereinigung demokratischer Juristinnen und Juristen, Internationale Liga für Menschenrechte und Neue Richtervereinigung) der Öffentlichkeit einen neuen Grundrechte-Report vor. Der alternative Verfassungsschutzbericht nennt seit 1997 aktuelle […]

Read Full Post »

Marcus Böick, Historisches Institut, Ruhr-Universität Bochum, rezensiert für H-Soz-u-Kult Frei, Norbert; Süß, Dietmar (Hrsg.): Privatisierung. Idee und Praxis seit den 1970er Jahren (= Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts. Vorträge und Kolloquien 12). Göttingen: Wallstein Verlag 2012. ISBN 978-3-8353-1086-5; 232 S.; EUR 15,00. Böick schreibt über den Band, dessen Inhaltsverzeichnis hier online ist: “Es ist […]

Read Full Post »

Der Karl Dietz Verlag setzt mit seiner jüngsten Veröffentlichung seine Reihe von bemerkenswerten Beiträgen im Umfeld des Jahrestages der Wiederbegründung der deutschen Arbeiterbewegung vor 150 Jahren fort. 1863 wurde durch Ferdinand Lassalle der ADAV gegründet, der nach Jahren der deutschen Arbeiterbewegung wieder eine eigenständige politische Stimme verlieh. Schon sechs Jahre später im Jahr 1869 entstand […]

Read Full Post »

Caro-Druck in Frankfurt/Main, einer der bekanntesten und vermutlich ältesten und auch größten Alternativbetriebe der Bundesrepublik, hat zum Jahresende 2012 seine Pforten geschlossen. Dort wurde unter anderem CONTRASTE, die Monatszeitung für Selbstorganisation, und die Südausgabe der taz gedruckt. Nachruf aus der taz: www.taz.de/taz-Druckerei-Caro/!108213/ Noch interessanter, da direkt vom Drucker geschrieben, ist der Hausblog-Eintrag von Klaus Sutor […]

Read Full Post »

Im Zusammenhang mit der Vorbereitung der Liebknecht/Luxemburg-Ehrung ist es wieder zu Auseinandersetzungen über Traditionen der linken Bewegungen und ihre Bedeutung für das Heute gekommen. Differenzierte Wertungen und Diskussionen von Verdiensten, Grenzen und Versagen führender Köpfe der verschiedenen linken Bewegungen sind wieder schwieriger geworden. Anlass für uns, auf eine Neuerscheinung aufmerksam zu machen, deren Autorin Angelica […]

Read Full Post »

Unter dem Titel „Lasst uns über Alternativen reden“ findet am Freitag, dem 18. Januar um 20 Uhr im Allerweltshaus, Körnerstr. 77-79 (Köln-Ehrenfeld) eine Diskussionsveranstaltung mit einigen der AutorInnen des „ABC der Alternativen 2.0“ statt. (Eintritt frei) Das Buch wurde unlängst von Ulrich Brand, Bettina Lösch, Benjamin Opratko und Stefan Thimmel 2012 im VSA Verlag herausgegeben. […]

Read Full Post »

Während die kritische akademische Bücherproduktion sich in immer ungeahntere Höhen schraubt, ist gleichzeitig der parallele Trend zum kurzen und auch zum: einführenden Buch unübersehbar. Nahezu jeder Verlag hat eine solche Reihe, teilweise schon seit Jahren. Da gibt es Basiswissen beim traditionslinken papyrossa Verlag. Die mehr undogmatische-radikale Reihe theorie.org des Schmetterling-Verlages feiert gerade ihr 10-jähriges Jubiläum. […]

Read Full Post »

Pünktlich zu seinem 20-jährigen Jubiläum veröffentlicht das interdisziplinäre (feministische) Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften (Wissenschaftlerinnen, Künstlerinnen…) mit Unterstützung der RLS (s)ein neues Buch: “Wege vorsorgenden Wirtschaftens”. Mehr hier beim Verlag oder hier als PDF.

Read Full Post »

Zwei Rezensionen

Den Krisen entkommen. Sozialökologische Transformation von Lutz Brangsch, Judith Dellheim, Joachim H. Spangenberg und Frieder Otto Wolf: Die tiefe Krise des Finanzmarkt-Kapitalismus, die sich verschärfenden Zivilisationskrisen insgesamt und neue Kriege der USA und der NATO sowie die emanzipatorischen Widerstandsbewegungen unserer Zeit sind der aktuelle Hintergrund, vor dem grundsätzliche Fragen diskutiert werden. Was nun hebt dieses […]

Read Full Post »

Die neue Nummer von Interface: a journal for and about social movements (4. Jahrgang, 2. Heft /November 2012) ist erschienen. Unter dem Titel For the global emancipation of labour: new movements and struggles around work, workers and precarity enthält sie 28 Artikel auf 529 (!!) Seiten. Herausgegeben wird die Ausgabe von Peter Waterman, Alice Mattoni, […]

Read Full Post »

Linker Publizismus in der Krise

Die Frankfurter Rundschau, einst eine der großen vier im deutschen Zeitungsmarkt, ist pleite. Fragt man Journalisten, warum das so ist, lauten die Argumente meist: Blattlinien werden heute nicht mehr gebraucht. Die Bevormundung der Leserschaft ist out. Die Bestätigung der eigenen politischen Meinung reicht als Leseinhalt nicht aus. Das mag richtig sein. Aber sonderbarerweise wirft man […]

Read Full Post »

Unter dem Titel “Power Relations in Europe” ist gerade die aktuelle Ausgabe der internationalen Zeitschrift transform! erschienen. Das Heft wird mit einem Artikel von Eric Hobsbawm eingeleitet (The Communist Manifesto in Perspectiv). AutorInnen aus Frankreich, Finnland, Griechenland, Österreich, Russland, Kanada, den USA und Deutschland diskutieren in ihren Beiträgen unterschiedliche Facetten der Machtverschiebungen vor allem in […]

Read Full Post »

Ralph Richter, Institut für Soziologie, Technische Universität Darmstadt, rezensiert für das große Geschichts- und kulturwissenschaftliche Fachportal H-Soz-u-Kult Bude, Heinz; Medicus, Thomas; Willisch, Andreas (Hrsg.): ÜberLeben im Umbruch. Am Beispiel Wittenberge: Ansichten einer fragmentierten Gesellschaft. Hamburg: Hamburger Edition, HIS Verlag 2011. ISBN 978-3-86854-233-2; 360 S., 115 Abb.; EUR 39,00. und Willisch, Andreas (Hrsg.): Wittenberge ist überall. […]

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »

Facebook IconTwitter IconView Our Identi.ca Timeline