Feed on
Posts
Comments

Neues Buch zu Spanien und Podemos

Mit der Eskalation des Griechenland-Konflikts wurde im Sommer 2015 immer häufiger die Frage gestellt, wann Spanien von einem Politikwechsel erfasst und Madrid zur nächsten europäischen Hauptstadt werden könnte, die sich der Politik Deutschlands in der EU widersetzt.

Tatsächlich erlebte die erst wenige Monate zuvor gegründete Bürgerbewegung Podemos angesichts von 25 Prozent Arbeitslosigkeit und Hunderttausenden von Zwangsräumungen im Verlauf des Jahres 2014 bei Meinungsumfragen einen kometenhaften Aufstieg, der sie innerhalb kurzer Zeit zur stärksten Partei in Spanien und zum wichtigsten Hoffnungsträger der europäischen Linken machte. Es schien, als gäbe es nun in einem zweiten südeuropäischen Land eine politische Antwort auf die soziale Krise, die die EU mit ihrer ökonomisch völlig unsinnigen Bankenrettungspolitik verursacht hat.

So beginnt die Einleitung zu meinem neuen Buch „Mit PODEMOS zur demokratischen Revolution? Krise und Aufbruch in Spanien“, das im Rahmen meines Fellowships im Institut für Gesellschaftsanalyse entstand.

Facebook IconTwitter IconView Our Identi.ca Timeline