Feed on
Posts
Comments

umschlag_18725Marcus Böick, Historisches Institut, Ruhr-Universität Bochum, rezensiert für H-Soz-u-Kult

Frei, Norbert; Süß, Dietmar (Hrsg.): Privatisierung. Idee und Praxis seit den 1970er Jahren (= Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts. Vorträge und Kolloquien 12). Göttingen: Wallstein Verlag 2012. ISBN 978-3-8353-1086-5; 232 S.; EUR 15,00.

Böick schreibt über den Band, dessen Inhaltsverzeichnis hier online ist: „Es ist durchaus nicht zu hoch gegriffen, den Sammelband von Norbert Frei und Dietmar Süß als Pionierarbeit zu würdigen. Wohl selten wird man bei der Lektüre dieses Formats auf derart viel Überraschendes im Generellen wie im Detail stoßen“. Abschließend resümiert er: „Begreift man den Sammelband als ambitionierten Versuch, historiographisches Neuland zu kartographieren, wird man angesichts einiger Leerstellen kaum überrascht sein. So bleiben die unmittelbaren Akteure, Kritiker und Betroffenen der Privatisierung, ihre Wahrnehmungen, Erfahrungen und Alltagspraktiken eher randständig, da das Gros der Beiträge stark auf einer ideen-, debatten- bzw. diskursgeschichtlichen Ebene operiert. Auch fällt auf, dass die Beiträge klassische Themen der Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte meiden und daher keinen tieferen Blick in die Unternehmenslandschaft hinein wagen – ein genereller Trend, der sich auch im Kontext der aktuellen Konjunktur des Ökonomischen in der mehrheitlich kulturhistorisch orientierten Scientific Community ausmachen lässt.“

Zur ganzen Rezension hier entlang.

Facebook IconTwitter IconView Our Identi.ca Timeline