Feed on
Posts
Comments

Klein, Dieter – Bibliographie

About: Dieter Klein

Verzeichnis aller Publikationen

Monographien  und Herausgeber- und Mitautorenschaften

  • Das Morgen tanzt im Heute. Transformation im Kapitalismus und über ihn hinaus. Hamburg (VSA) 2013
  • Widersprüche in der Brandenburger Energiewende. Horizonte sozialökologischer Transformation. rls-papers 2012
  • Energiewende in Brandenburg. Chance für eine sozialökologische Transformation? rls-analysen 2012
  • Demokratie und Krise – Krise der Demokratie. Berlin (Dietz) 2012 (Reihe 21 Bd. 3; mit Peter Wahl Herausgeber)
  • Kaufmann, Stephan/ Müller, Tadzio: Grüner Kapitalismus. Krise, Klimawandel und kein Ende des Wachstums. Klein, Dieter Hrsg. und Beitrag: Grüner Kapitalismus – Irrweg oder aufzuheben in einer sozialökologischen Transformation? Berlin 2009
  • Krisenkapitalismus. Wohin es geht, wenn es so weitergeht. Berlin 2008.
  • Milliardäre – Kassenleere. Rätselhafter Verbleib des anschwellenden Reichtums. Berlin 2006.
  • Zukunft statt „Reformen“: Arbeit für alle. Berlin 2004.
  • Leben statt gelebt zu werden. Selbstbestimmung und soziale Sicherheit. Zukunftsbericht der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Herausgeber und Mitautor, Berlin 2004.
  • „Demokratischer Sozialismus als transformatorisches Projekt“ und: „Alltagsschritte und Visionen“ und: „Über einen alternativen Umgang mit der ungeheuren Präsenz des totgesagten Eigentums“. In: Michael Brie/ Michael Chrapa/ Dieter Klein (Hrsg.): Sozialismus als Tagesaufgabe. Berlin 2002.
  • Reformalternativen. Sozial ökologisch zivil. Leitung der Autorengruppe und Autor gemeinsam mit Michael Brie, Berlin 2000.
  • Werner Goldschmidt, Dieter Klein, Klaus Steinitz (Hrsg. und Mitautor): Neoliberalismus. Hegemonie ohne Perspektive. Heilbronn 2000.
  • Moderne, Modernisierung und PDS. PDS: Schriften zur Diskussion. Berlin 2000.
  • Zur Programmatik der Partei des Demokratischen Sozialismus. Ein Kommentar. Mitautor. Berlin 1997.
  • Michael Brie, Dieter Klein: Der Engel der Geschichte. Befreiende Erfahrungen einer Niederlage. Berlin 1993.
  • Zwischen den Zeiten. Ein Jahrhundert verabschiedet sich. Hrsg. und Autor gemeinsam mit Michael Brie, Hamburg 1992.
  • Umbruch zur Moderne? Hrsg. mit M. Brie und Autor des Beitrages „Doppelte Modernisierung im Osten. Illusion oder Option der Geschichte.“, Hamburg 1991.
  • Wirtschaftliche Krisenprozesse in Lateinamerika. (Hrsg. dieses Buches von Alonso Aguilar Monteverde und Autor eines langen Nachwortes), Berlin 1988.
  • Chancen für einen friedensfähigen Kapitalismus. Berlin 1988.
  • Krisen des Kapitalismus – Strategien und Tendenzen. Berlin 1987.
  • Politische Ökonomie des Kapitalismus. Lehrbuch. Hrsg. und Autor,
  • Berlin 1986.
  • Monopolprofit und Wertmodifikation heute. Hrsg. und Autor, In: Berichte der Humboldt-Universität, Berlin 22/1982.
  • Ekonomitscheskije Protiworetschija Kapitalisma, Moskau 1979.
  • Neue Existenzbedingungen des Kapitalismus in den 70er Jahren – Aufgaben für den Sozialismus. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Humboldt-Universität, Berlin 3/1979.
  • Der Kampf der beiden Weltsysteme, Berlin 1977.
  • Goßudarstwjenno-monopolistitscheskij Kapitalism. Internationales Autorenkollektiv, Autor des Kapitels Mixed Economy, Moskau 1975.
  • Futurologie und Zukunftsforschung. Hrsg. und Mitautor, Berlin 1972.
  • Lebendiger Marxismus in der DDR. Reihe Marxistische Taschenbücher, Frankfurt/Main 1971.
  • Wohin? Gedanken über eine demokratische Zukunft der Bundesrepublik, Autorenkollektiv, Autor des Kapitels „Soziale Planung für die Zukunft“, Berlin 1966.
  • Staatsmonopolistische Programmierung in der EWG. Berlin 1965.
  • EWG – Integration der Monopole. Mitautor: H. Wunderlich, Berlin 1963.
  • Neueste Probleme des Imperialismus. Sammelband, Autor des Kapitels „Die internationale Verflechtung des Finanzkapitals in wichtigen volkswirtschaftlichen Bereichen der EWG-Länder“, Berlin 1963.
  • Die Ruhr kann leben. Autoren: Klein, Wagner, Kruss, Berlin 1960.

Zeitschriftenaufsätze und Buchbeiträge

  • Doppelte Transformation. In: Brie, Michael (Hg.): Futuring. Perspektiven der Transformation im Kapitalismus über ihn hinaus. Münster 2014
  • Krisenkorporatismus hilft nicht weiter. In: neues deutschland, 26.9.2014
  • Die Arbeitsgruppe. In: LuXemburg 2/2014
  • Die Linke und ‚das stärkste Fernrohr‘. Die alte Tante SPD und ihre grüne Nichte: Wozu bräuchte es Rot-Rot-Grün? Eine Antwort auf Horst Kahrs (mit Michael Brie) In: neues deutschland, 5.5.2014
  • Doppelte Transformation und ein neues linkes Crossover. In: Perspektiven DS. Zeitschrift für Gesellschaftsanalyse und Reformpolitik. Heft 1/2014
  • Schon nur noch – aber eine Hoffnung. In: neues deutschland, 1.12.2014
  • Zwischen Ideal und Wirklichkeit – ein europäischer Intellektueller ostdeutscher Herkunft. In: Segeln gegen den Wind. Berlin 2014
  • Das Richtige und das Notwendige. Warum die Linke Umgestaltung im Kapitalismus und Umgestaltung über den Kapitalismus hinaus verbinden muss. (Mit Michael Brie) In: neues deutschland, 30.12.2013
  • Das Morgen tanzt schon im Heute. In: neues deutschland, 6./7.2013
  • Aus dem Alltag der Erneuerung. In: LuXemburg 3-4/2013
  • Der lange Weg zu transformatorischem Denken. In: Brie/Kahrs (Hg.): Der programmatische Sisyphos. rls-papers 2013
  • Entkopplungen – aktuelle Erinnerungen an eher kuriose Erlebnisse. In: Demirovic/Kaindl (Hg.): Gegen den Neoliberalismus andenken. Linke Wissenspolitik und sozialistische Perspektiven. Hamburg 2012
  • Das Viereck – Nachdenken über eine zeitgemäße Erzählung der Linken. Über den möglichen Nutzen des Begriffs Erzählung für ein alternatives Gesellschaftsprojekt der Linken. In: Brie/Candeias (Hg.): Transformation im Kapitalismus und darüber hinaus. Beiträge zur Ersten Transformationskonferenz des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa Luxemburg Stiftung 2012
  • Neue Konstellationen für linke Diskurse und die Dialogkultur. In: Brie (Hg.): Dialog durch die Mauer. 25 Jahre nach der Veröffentlichung des Dokuments „Der Streit der Ideologien und die Gemeinsame Sicherheit“ In: rls-papers 2012
  • Die Linke in Brandenburger Energiekämpfen. In: LuXemburg 1/2012
  • Die Linke und die Naturfrage. Klein, Dieter/Methling, Wolfgang. In: LuXemburg 1/2012
  • Entkopplungen – Aktuelle Erinnerungen an eher kuriose Erlebnisse. In: Demirovic, Alex/Kaindl, Christina, (Hrsg.): Gegen den Neoliberalismus andenken. Linke Wissenspolitik und sozialistische Perspektiven. Hamburg 2012
  • The Impossibilities of Reformism. In: transform! 10/2012
  • Energiewende in Brandenburg. Chance für eine sozialökologische Transformation? Analysen rls. Berlin 2012
  • Widersprüche in der Brandenburger Energiewende. Horizonte sozialökologischer Transformation. Papers rls. 2012
  • Thoughts on a Timely Narrative for the Left. In: transform H. 10/2012
  • Doppelte Transformation – linke Perspektive für das 21. Jahrhundert. In: Reformalternative(n) heute. Heft 159 Pankower Vorträge. Berlin
  • Zahnlos-fulminante Wachstumspolitik. In: LuXemburg 1/2011
  • Das Viereck – Nachdenken über eine zeitgemäße Erzählung der Linken. Standpunkte rls. 34/2011
  • The second great transformation: Towards a solidarity society. Brie, Michael/Klein, Dieter. In: International Critical Thought. Vol.1, No.1, March 2011
  • Vermutungen über einen demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts. In: Brie, Michael/ Detje, Richard/ Steinitz, Klaus (Hrsg.): Wege zum Sozialismus im 21. Jahrhundert. Alternativen – Entwicklungspfade – Utopien. Hamburg 2011
  • Kein Wachstum – Der schwierige Fortschritt künftiger Transformation. Standpunkte rls. 16/2011
  • Sozialökologischer Gesellschaftsumbau auf dem Weg in eine Solidarische Moderne. (Co-Autor dieses Strategiepapiers für das) Institut Solidarische Moderne. Berlin 2011
  • Eine mehrdimensionale Krise und ihre sicherheitspolitischen Folgen. In: Schönherr, Siegfried Hrsg.): Die Weltwirtschaftskrise und der Frieden. Beiträge zum 14. Dresdner Symposium Für eine globale Friedensordnung. 21. Nov. 2009. Dresden 2010
  • Eine zweite Große Transformation und die Linke. Kontrovers 1/2010
  • Die Welt, in der wir leben. In: rls-standpunkte 33 2010
  • Geblättert in André Bries „Befreiung der Visionen“. In: Flierl, Thomas (Hrsg.): Vordenker. Berlin 2010
  • DIE LINKE und der Herbst ´89. In: Herbst 1989 „Wir sind das Volk“. Reader zur Konferenz am 28. März 2009 in Dresden-Hellerau. 2010
  • Herbst 1989. Zusammenfassung. In: Herbst 1989 „Wir sind das Volk“. Reader zur Konferenz am 28. März 2009. Dresden 2009
  • Vermutungen über einen demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts. In: Brie/Detje/Steinitz (Hg.): Wege zum Sozialismus im 21. Jahrhundert. Alternativen – Entwicklungsphasen – Utopien. Hamburg 2009
  • Sozialistische Kapitalverwertungsmaschine? Brie, Michael/ Klein, Dieter. In: LuXemburg 2/2010
  • Die Linke und das Eigentum. Wie kann die Dominanz des Profits überwunden werden? In: neues deutschland, 6.4.2010
  • Demokratie in der Krise – Krise der Demokratie. Peter Wahl (Hrsg.) Dieter Klein (Mit-Hrsg.). Berlin 2010
  • 1989/2009 – Uneingelöstes. Standpunkte rls. 20/2009
  • Wo bleibt der Reichtum? In: Blätter für deutsche und internationale Politik (Hg.): Jahrbuch: Das Ende des Kasino-Kapitalismus? Globalisierung und Krise. Berlin 2009
  • Das Zeitfenster für alternative Klimapolitik: von der Kunst, gegen die Herrschenden mit ihnen Unmögliches zu ermöglichen. In: Brie, Michael (Hrsg.): Radikale Realpolitik. Plädoyer für eine andere Politik. Berlin 2009
  • Das Öffentliche – verstrickt in die Verknüpfung von Großkrisen. In: Candeias, Mario/ Rilling, Rainer/ Weise, Katarina (Hrsg.): Krise der Privatisierung. Rückkehr des Öffentlichen. Berlin 2009
  • Die Krise und die zwei Gesichter des Liberalismus. In: von Studnitz, Ernst-Jörg/ Klein, Birgit (Hrsg.): Ist der Liberalismus schuld an der Krise? 11 Potsdamer Begegnungen. Berlin 2009
  • Kapitalismus, Sozialismus, Eigentum und Wege der Veränderung. Brie, Michael/Klein. Dieter. In: transform! 2/2009
  • Weltgesellschaft – geprägt vom Finanzmarkt-Kapitalismus. In: Egon Bahr (Hrsg.): Weltgesellschaft. Ein Projekt von links! Berlin 2008
  • Krisenkapitalismus. Ein neoliberaler Mythos wankt. In: Neues Deutschland, 22/23.11.2008.
  • Michael Brie / Dieter Klein: Kapitalismus, Sozialismus, Eigentum und Wege der Veränderung. In: transform! 2/2008.
  • Wo bleibt der Reichtum? In: Blätter für deutsche und internationale Politik 7/2008.
  • Die Linke und das Eigentum. Zur programmatischen Diskussion. In: Michael Brie u. a. (Hrsg.): DIE LINKE. Wohin verändert sich die Republik? Berlin 2007.
  • Das Eigentum – Alternativem zur Privatisierung. In: rls, Reihe Standpunkte 18/2007.
  • Dieter Klein/Michael Brie. Elementare Fragen neu bedenken, rls, Reihe Standpunkte 2/2007.
  • Demokratischer Sozialismus ist die linke Alternative zum neoliberalen Umbau der Gesellschaft, rls, 1/2007.
  • Notwendigkeit und Möglichkeit sozialer Reformen im Kapitalismus und über ihn hinaus. In: Ulrich Maurer / Hans Modrow (Hrsg.): Links oder lahm? Die neue Partei zwischen Auftrag und Anpassung. Berlin 2006.
  • Kein Reichtum, nirgends? Warum die Demontage des Sozialstaats vermeidbar ist. In: Provokant Nr.2/2007.
  • Grundprozesse des gegenwärtigen Kapitalismus und ihre Wirkungen auf die Umwelt. In: Klaus Meier / Evelin Wittich (Hrsg.): Theoretische Grundlagen nachhaltiger Entwicklung. Berlin 2006.
  • Schlussbemerkungen im Forum „Die Linke in Regierungsverantwortung. Analysen. Kontroversen. Erfahrungen.“ rls Reihe Papers, Berlin2006.
  • Alte Fragen nach dem Neuen. In: Neues Deutschland, 17.3.2006.
  • Ulrich Maurers „Eiszeit“ – Ein Plädoyer für die Macht der Ohnmächtigen. In: Neues Deutschland, 19.10.2006.
  • Die Konzepte der Linkspartei: seriös, sozial, gerecht, rls, Reihe Standpunkte, 15/2005.
  • Eine Vision gehört unbedingt dazu. In: Neues Deutschland, 3/4.12.2005.
  • Alternative Wirtschaftspolitik – Teil eines emanzipatorischen Transformationsprozesses. In: Günter Krause (Hrsg.): Wirtschaftsalternativen im Diskurs, rls, Reihe Papers, 2005.
  • Eine andere Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. In: Michael Brie (Hrsg.): Die Linkspartei. Ursprünge, Ziele, Erwartungen, rls, Texte, Berlin 2005.
  • Der Diskutant. In: Im Gedenken an Michael Chrapa -…………. sein hundertfach Begonnenes      Beiträge des Symposiums der Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Hellen Panke e. V. und des Fokus-Instituts Halle vom 2. Oktober 2004.
  • Über den Verbleib des Reichtums angesichts leerer Kassen. In: Jörg Huffschmid u.a. (Hrsg.): Stagnation – neoliberale Agenda -Alternativen. Supplement der Zeitschrift „Sozialismus“. 2/2004.
  • Dieter Klein, Michael Wuttke: Gerechtigkeit – Maß für alternative Reformen, rls, Reihe Standpunkte, 5/2004.
  • Über den „Gnadenlosen Populismus“ der PDS oder Acht Schritte zum Richtungswechsel in der Arbeitspolitik, rls, Reihe Standpunkte, 17/2004.
  • Wo bleibt der produzierte Reichtum? (II), rls, Reihe Standpunkte, 12/2004.
  • Wo bleibt der produzierte Reichtum? (I). rls, Reihe Standpunkte, 7/2003.
  • Where Is All The Wealth Going? rls, Reihe Policy Papers, 5/2004.
  • Michael Brie / Dieter Klein: Alle Entwicklungspfade sind offen. In: Sozialismus 6/2003.
  • Demokratischer Sozialismus – ein transformatorisches Projekt“. In: Utopiekreativ, Januar 2003.
  • Demokratischer Sozialismus – ein Zugang zu alternativer Wirtschaftspolitik. In: Joachim Bischoff / Klaus Steinitz (Hrsg.): Linke Wirtschaftspolitik. Bilanz, Widersprüche, Perspektiven. Hamburg 2003.
  • Ostinterne Folgen einer Begegnung mit Egon Bahr. In Daniel Küchenmeister / Detlef Nakath (Hrsg.): Architekt und Brückenbauer. Gedanken Ostdeutscher zum 80. Geburtstag von Egon Bahr. Bonn 2002.
  • Globalisierung und Standort Deutschland. Unausweichliche Handlungszwänge ä la Marx oder Gestaltungsfreiräume in Anknüpfung an Marx? In: Volker Gerhardt (Hrsg.): Marxismus. Versuch einer Bilanz. Magdeburg 2001.
  • Er hat sich, früher als wir, nicht mehr geirrt. In Ed Stühler / Manfred Hübner (Hrsg.): „Ich war nie Stalinist…“. Von der Schwierigkeit, Sozialismus demokratisch zu denken. Walter Hofmann zum Siebzigsten. Berlin 2000.
  • Die Linke und die Moderne. In: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, 44/2000.
  • Ökonomische Globalisierung – Assoziationen zu 150 Jahren Unausweichlichkeit. In: Berliner Journal für Soziologie, 3/1998.
  • Den Marktmechanismus planvoll nutzen? Eine Reformperspektive für die blockierte Gesellschaft (gemeinsam mit W. Brüggen/T. Westphal) In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 10/1998.
  • Sozialwissenschaftliche Verantwortung angesichts globaler Handlungszwänge. In: Berliner Debatte Initial, 4/1997.
  • Delta-Report. Daimler Benz Supplement 1996/97 (Mitautor), Berlin 1996.
  • Globalisierung und Fragen an die Sozialwissenschaften: Richtungsbestimmender Handlungszwang oder Anstoß zu einschneidendem Wandel? Öffentliche Vorlesungen der Humboldt-Universität. Berlin 1996.
  • Nachhaltige Entwicklung und Energiewende. In: Beiträge zur Wirtschaftspolitik der PDS, 4/1996.
  • Zwischen ostdeutschen Umbrüchen und westdeutschem Wandlungsdruck: In: Raj Kollmorgen u.a. (Hrsg.), Sozialer Wandel und Akteure in Ostdeutschland. Opladen 1996.
  • Momente einer alternativen Politisierung der Ökonomie. In: Utopie kreativ, Berlin, April 1996.
  • Großprobleme wie nie zuvor – und kein neuer Gedanke. In: Neues Deutschland, 25./26. 2. 1996.
  • Wettbewerb um nachhaltige dauerhafte Entwicklung. In: Neues Deutschland, 4./5. 3. 1996.
  • Globalisierung: Unausweichlicher Handlungszwang oder Anstoß zu Reformalternativen. In: Neues Deutschland, 18./19. 5. 1996 und 15./16. 6. 1996
  • Die Evaluierung der Evaluierer. In: Freitag, 17. 11. 1995.
  • Verlusterfahrungen. In: Freitag, 24. 3. 1995.
  • Der „Tunneleffekt“ und seine Aktualität. In: Freitag, 21. 10. 1994.
  • Eine mehrdimensionale, kritische Deutung der ostdeutschen Transformation. In: BISS Public. Wissenschaftliche Mitteilungen aus dem Berliner Institut für Sozialwissenschaftliche Studien, 13/1994.
  • Die Zukunft der Gewerkschaften unter veränderten ökonomischen Bedingungen. Beiträge aus der Sicht der Wissenschaft. In: W. Kubitza (Hrsg.) Zukunft der Gewerkschaften. Salzgitter 1994.
  • Rückwirkungen einer entschwundenen auf die zurückgebliebene Welt. In: Freitag, 23.12.1994
  • Offene Situation: Entweder Chance oder Chaos. In: Neues Deutschland, 6./7. 8.1994
  • Die großen Ironien. In: Freitag, 11.3.1994
  • Rezension: Norbert Konegen: Wirtschaftspolitik für Politikwissenschaftler. In: Studien zur Politikwissenschaft. Münster/Hamburg. 1994
  • Rezension: Paul Kennedy, Preparing the 21. Century. In: Politische Vierteljahres-Zeitschrift, 3/1994.
  • Rückwirkungen – Über westliche Folgen von ostdeutschem Wandel. In: Humboldt-Universität zu Berlin (Hrsg.): Öffentliche Vorlesungen. 1994.
  • Einheit ohne nachhaltige Entwicklung. In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 6/1993.
  • Ost-West-Einflüsse im Gefolge östlicher Transformation. In: BISS Public, 10/1993.
  • Zwei Häuser und ihre Statik. Deutschlands Fundamente sind brauchbar – sie müssen aber modernisiert werden. In: Die Welt, 2.11.1993
  • Europa und die doppelte Modernisierung. In: M. Mathiopoulos (Hrsg.): Das neue Europa. Bonn/Berlin. 1992
  • Nachdenken über eine Denkschrift. In: Berliner Dialog, Hefte 3/1992.
  • Umbruch im Osten – Europäische Verantwortung. In: Katholische Akademie Berlin (Hrsg.): Kräfte zum Leben in Europa. Leipzig 1991.
  • Theoretische Reflexionen zur Krise in der DDR. In: Eine deutsche Revolution. Der Umbruch in der DDR, seine Ursachen und Folgen. (Hrsg. Gerd-Joachim Glaeßner): Frankfurt am Main 1991
  • (Berliner Schriften zu Politik und Gesellschaft im Sozialismus und Kommunismus, Bd. 4)
  • Nachholende oder doppelte Modernisierung? In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 1/1991.
  • Versuch, Norbert Elias über den Golfkrieg zu befragen. In: Let’s play Golf. Die Welt im Widerstreit, Berlin 1991.
  • Eine Europäische Sicherheitsordnung vordem Hintergrund sozialwissenschaftlicher Probleme. In: Hamburger Beiträge zur Friedensforschung und Sicherheitspolitik, Heft 55/Juni 1991
  • Umbruch im Osten – Fragen an den Westen. In. Dieter S. Lutz. Baden-Baden 1991.
  • Neues Denken und Entwicklungen in der marxistisch­leninistischen Theorie. In: P. Fischer-Appelt/Dieter S. Lutz. Militär, Rüstung, Sicherheit. Bd. 59, Baden-Baden 1990.
  • Die bürgerliche Gesellschaft vor der Reform zur überlebensfähigen Gesellschaft. In: Utopie konkret, Heft 2/1990.
  • „Steht wirklich Deutschland im Frühlingsflor?“ In: Neues Deutschland, 4./5. 8. 1990.
  • Rendre le Parti plus intelligent. In: Nicole Bang (Hrsg.): Chroniques d‘ un automne allemand. Paris 1990.
  • Das Ende des administrativen Sozialismus – Chancen für eine neosozialistische Bewegung (gemeinsam mit Michael Brie). In: Gregor Gysi (Hrsg.): Wir brauchen einen dritten Weg. 1990.
  • Dialog – Beitrag zur 7. ökumenischen Tagung der Sektion Theologie und der Christlichen Friedenskonferenz. In: Weißenseer Blätter, 1/1989.
  • Beiträge marxistisch-leninistischer Theorieentwicklung zur Friedenssicherung. In: Humboldt-Journal zur Friedensforschung. Nr. 5/1989.
  • Un entretien exclusiv avec 1′ economiste Dieter Klein. In : Economie et Politique. Paris. Dezember 1989.
  • Friedensfähigkeit des Kapitalismus. Horizont, 1/1989.
  • Dialog als Chance zur Theorieentwicklung. In: Humboldt-Journal zur Friedensforschung. Nr. 4/1988.
  • Politökonomische Grundlagen für einen friedensfähigen Kapitalismus. IPW-Berichte, 2/1988.
  • Friedenssicherung und politische Ökonomie des Kapitalismus. In: Humboldt-Journal zur Friedensforschung. Nr. 3/1987.
  • Crisis de la regulaciön monopolista de estado y tendencias de la adecuaciön imperialista. In: Economia Politica del Capitalismo. Nuestro Tiempo, Mexico 1986.
  • Ökonomische Probleme in der DDR. In Connaissance de la RDA, Paris 1986. Numero 23.
  • Wirkungsmechanismus der ökonomischen Gesetze und Tendenzen imperialistischer Anpassung in der Gegenwart. In: Große Krisen des Kapitalismus – Lange Wellen der Konjunktur? Beiträge zur aktuellen Krisenanalyse und Monopoltheorie. Informationsbericht Nr. 41. Institut für Marxistische Studien und Forschungen (IMSF), Frankfurt a.M. 1985.
  • Westberlin – Ein Handbuch zur Westberlin-Frage, Autorenkollektiv: Autor des Kapitels „Die wirtschaftliche Perspektive der entmilitarisierten Freien Stadt Westberlin“, Berlin 1985.
  • Ursachen von Kriegen. Referat auf der Konferenz „Wissenschaft zwischen Krieg und Frieden“. In: K. Betz, A. Kaiser (Hrsg.): Wissenschaft zwischen Krieg und Frieden, Berlin (West) 1983.
  • Marx y la Economia Politica, Boletin Informativo, Mexiko/Chapingo, 1983
  • Die Krise der staatsmonopolitischen Regulierung und Tendenzen imperialistischer Anpassung. Konsequent, 3/1983, Berlin (West).
  • Karl Marx und die heutige kapitalistische Wirtschaft, IPW-Berichte, 3/1983.
  • Krise und Anpassungsstrategien staatsmonopolitischer Regulierung, IPW-Berichte 5/1983.
  • Labilität des heutigen Imperialismus und Kampf der Arbeiterklasse, Berlin 1979. (1. Auflage 1976, Reihe Politische Ökonomie des Kapitalismus)
  • Zur Überführung gesellschaftswissenschaftlicher Forschungsergebnisse in die Praxis. In: Das Hochschulwesen, Berlin 1/1978.
  • Erfahrungen in der Verbindung von Lehre und Forschung an der Humboldt-Universität zu Berlin. In: Univerzitat danas, Beograd 1978.
  • Zur „Qualität des Lebens“ im Kapitalismus. In: Ekonomia, WydziaJ Nauk Ekonomicznych – Uniwersytet Warszawski 38/1978.
  • Ökonomische Widersprüche im Kapitalismus. Berlin 1976. (in Lizenz zugleich erschienen in Frankfurt/Main 1977)
  • Politökonomische Aspekte des Kampfes zwischen den Weltsystemen. In: IPW-Berichte, 3/1976.
  • Zur gegenwärtigen Vertiefung der Widersprüche in den kapitalistischen Ländern. In: Einheit, 3/1976.
  • 0m den kvalitative skaerprlse of kapitalismens krise. In: Spartakus, 2/1975. Kopenhagen, Dänemark
  • Bedeutung der staatlichen Leitungstätigkeit für die Ausnutzung der Vorzüge des Sozialismus (Artikel gemeinsam mit H. Oertel) In: Finanzwirtschaft, 6/1975.
  • Die internationalen Monopole – negative Antworten auf den kapitalistischen Vergesellschaftungsprozess. In: Vierter Weltkongress der Ökonomen, Berlin 1974.
  • Kritisches zur „Qualität des Lebens“ im Kapitalismus. In: Einheit, 2/1974
  • Die Ölkrise. In: Wirtschaftswissenschaft, 8/1974.
  • Methodologische Probleme der Behandlung des internationalen Klassenkampfes zwischen Sozialismus und Imperialismus. In: Wirtschaftswissenschaft, 2/1974.
  • Funktionen und Grenzen imperialistischer Zukunftsforschung und Prognostizierung im staatsmonopolitischen Kapitalismus. In: Sozialistische Politik, Westberlin 11/1971.
  • Zur Prognose der Widersprüche im Imperialismus. In: Marxistische Blätter, 1/1970.
  • Die Konflikte des Spätkapitalismus und ihre Entwicklungstendenzen. In: Futurum, Zeitschrift für Zukunftsforschung, Meisenheim am Glan, Band 2, Heft 1/1969.
  • Revolution in Frankreich? Was ist heute revolutionär? In: Fazit, 13/14/1968.
  • Über den Widerspruch zwischen Konkurrenz und Planung. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Humboldt-Universität, 4/1968.
  • Über den Widerspruch zwischen Produktivkräften und Produktionsverhältnissen im gegenwärtigen Kapitalismus. In: Einheit, 7/1967.
  • Der Konflikt zwischen Produktivkräften und kapitalistischen Produktionsverhältnissen heute. In: Karl Marx: Das Kapital, 1867 -1967, Sonderheft der Zeitschrift Marxistische Blätter, 2/1967.
  • Zum Europaprogramm der sozialdemokratischen Parteien der EWG-Länder. In: Wirtschaftswissenschaft, 1/1965.
  • Produktivkräfte und staatsmonopolistischer Kapitalismus. Bemerkungen zu Theodor Prager, Wirtschaftswunder oder keines? Zur politischen Ökonomie Westeuropas. In: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte 1965, Teil III, Akademie-Verlag Berlin
  • Möglichkeiten und Grenzen der staatsmonopolistischen Programmierung. In: Einheit, 8/1964.
  • Internationale Verflechtung des Finanzkapitals. In: Wirtschaftswissenschaft, 3/1963.
  • Ursachen und Wesen der Integration. In: Wirtschaftswissenschaft, 5/1963.
  • Neue Kräfte – Neue Probleme (zum ökonomischen Wettbewerb zwischen EWG und RGW) In: Die Wirtschaft, 21/1963.
  • Die Verflechtung der Rüstungsunternehmen in der Flugzeugindustrie der EWG. In: Deutsche Außenpolitik, 5/1963.
  • Internationale Kapitalverflechtung und hoher Klerus. In: Deutsche Finanzwirtschaft, 20/1962.
  • Probleme des staatsmonopolistischen Kapitalismus im internationalen Maßstab. In: Einheit, 6/1962.
  • Die „integrierte“ Flugzeugindustrie. In: Die Wirtschaft, 3/1962.
Facebook IconTwitter IconView Our Identi.ca Timeline