- Mehring1 - https://ifg.rosalux.de -

Film über die GartenCoop in Freiburg (Beispiel für Solidarische Landwirtschaft)

Umladen1 [1]Der Film “Die Strategie der krummen Gurken [2]” ist nun endlich fertig und erhältlich. Als DVD, download, blue ray oder einfach online anschauen.
Zum Inhalt: Die GartenCoop Freiburg [3] setzt ein erfolgreiches Modell solidarischer Landwirtschaft um. Rund 260 Mitglieder teilen sich die Verantwortung für einen landwirtschaftlichen Betrieb in Stadtnähe und tragen gemeinsam die Kosten und Risiken der Landwirtschaft. Die gesamte Ernte – ob gut oder schlecht, krumm oder gerade – wird auf alle Mitglieder verteilt. Ein konsequenter ökologischer Anbau, Saisonalität, 100 Prozent samenfeste Sorten, kurze Wege, solidarische Ökonomie, kollektives Eigentum, Bildung, sowie mit anpacken in der Landwirtschaft sind nur einige der vielen Merkmale des Projekts.
Dieser Dokumentarfilm gibt Einblick in die Motivationen und das Innenleben der Kooperative. Er zeigt Menschen, die in Zeiten ökonomischer und ökologischer Krise der Macht der Agrarindustrie etwas entgegensetzen: Die Strategie der krummen Gurken.
Eine cine rebelde [4] Produktion 2013, 64 Min, cc-by-nc-nd – Ein Film von Sylvain Darou und Luciano Ibarra.

Der Film soll einer möglichst breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, deshalb ist er in voller Länge online zugänglich und umsonst zu genießen. Um dies zu ermöglichen, freuen sich die InitiatorInnen über Spenden oder Bestellungen zum Solipreis. Mit einer Spende trägt man dazu bei, laufende Kosten zu decken und weitere Filmproduktionen zu ermöglichen. Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein sind steuerlich absetzbar. Für Beträge ab 200 Euro wird eine Spendenbescheinigung versendet (bitte Name und Adresse an cinerebelde(äd)cinerebelde.org [5]).
Spendenkonto:
FV Umwelt- und Projektwerkstatt e.V.
Kto-Nr: 8023125400
BLZ: 430 609 67 (GLS Bank)
IBAN: DE94 4306 0967 8023 1254 00
BIC: GENODEM1GLS

Laufend aktualisierte Termine für kommende Filmveranstaltungen und -vorführungen hier [6]:
Mo. 8.7 – Kommunales Kino Freiburg
Fr. 12.7 – Interkulturelles Zentrum Don Quichotte, Münster (mit 2
VertreterInnen der Gartencoop)
Fr. 12.7 – Kommunales Kino Freiburg
Sa. 13.7 – Alsenwohnzimmer, Bochum (mit 2 VertreterInnen der Gartencoop)
So. 14.7 – Kommunales Kino Freiburg
So. 14.7 – Witzenhausen (Uni) – (mit 2 VertreterInnen der Gartencoop)

Lust selber eine Veranstaltung zu organisieren? Mail an: video(ädd)gartencoop.org [7]

Untertitel in Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch sind in Arbeit. Weitere Übersetzungen sind willkommen. Kontakt: cinerebelde(ädd)cinerebelde.org [5].

Foto: garten.coop creative commons cc-by-sa [8]

6 Kommentare (Öffnen | Schließen)

6 Kommentare Empfänger "Film über die GartenCoop in Freiburg (Beispiel für Solidarische Landwirtschaft)"

#1 Kommentar von rosaluxstiftung am Juni 20, 2013 @ 11:45 am

RT @ifg_rls: Film über die GartenCoop in Freiburg (Beispiel für Solidarische Landwirtschaft): Der Film “Die Strategie d… [9]

#2 Kommentar von analysekritik am Juni 20, 2013 @ 12:47 pm

Film über die #GartenCoop in #Freiburg als Beispiel für Solidarische Landwirtschaft
[10]

#3 Kommentar von JensKarg am Juni 20, 2013 @ 1:48 pm

Ein erfolgreiches Modell der solidarischen #Landwirtschaft: [11]

#4 Kommentar von ttrueten am Juni 21, 2013 @ 3:41 am

RT @analysekritik: Film über die #GartenCoop in #Freiburg als Beispiel für Solidarische Landwirtschaft
[10]

#5 Kommentar von GabyimPark am Juni 21, 2013 @ 3:53 am

RT @analysekritik: Film über die #GartenCoop in #Freiburg als Beispiel für Solidarische Landwirtschaft
[10]

#6 Kommentar von Killerspieler08 am Juni 21, 2013 @ 4:47 am

RT @analysekritik: Film über die #GartenCoop in #Freiburg als Beispiel für Solidarische Landwirtschaft
[10]