Feed on
Posts
Comments

wolfdieternarr.de stellt die Gesammelten Schriften von Wolf-Dieter Narr bereit, einem der wichtigsten kritischen Intellektuellen der westdeutschen Nachkriegsgeschichte und des wiedervereinigten Deutschlands. Von 1971 bis 2002 war Wolf-Dieter Narr Professor für die empirische Theorie der Politik am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin.
Die aus Anlass des 80. Geburtstages von Wolf-Dieter Narr erstellte und online verfügbar gemachte Bibliographie umfasst Texte aus 50 Jahren und über 500 Titel, davon mehr als 200 im Volltext. Die Themenpalette ist breit. Im Anschluss u.a. an Marx, Weber und Adorno reichen die Arbeiten von grundlegenden Texten zur Staats- und Demokratietheorie und zu Frieden und Menschenrechten über Fragen der politischen Theorie und der Hochschul- und Wissenschaftspolitik bis zur Analyse und Kritik globalisierter Ökonomie, Psychiatrie, Überwachung sowie der Sozial- und Migrationspolitik.
Wolf-Dieter Narrs Schriften spiegeln die Geschichte und die Kämpfe kritischer Sozialwissenschaft und der gesellschaftlichen Linken in Deutschland von Mitte des 20. Jahrhunderts bis zum Beginn des 21.
Jahrhunderts. Auch für gegenwärtige und zukünftige Versuche, die Welt kritisch zu verstehen und sie zu verändern, können Wolf-Dieter Narrs radikaldemokratische und herrschaftskritische Texte wichtige Impulse
geben. Aus diesem Grund stellt das Projekt wolfdieternarr.de eine Gesamtbibliographie seiner Texte und ein Online-Archiv möglichst vieler Titel als Volltext bereit. Bibliographie und Archiv werden laufend aktualisiert und ergänzt.
Parallel zum Launch von wolfdieternarr.de ist im Verlag Westfälisches Dampfboot ein Band mit ausgewählten Texten erschienen.
Wolf-Dieter Narr: Radikale Kritik und emanzipatorische Praxis. Ausgewählte Schriftenkommentiert von Wegbegleiter*innen; herausgegeben vom Komitee für Grundrechte und Demokratie, ISBN 978-3-89691-298-5, 218 Seiten, 25,00 EUR (Inhaltsverzeichnis als PDF).

Facebook IconTwitter IconView Our Identi.ca Timeline